Sagenschatz

Die Vögelgesellschaft zu Dittersbach

Dittersbach

Im Monat Oktober des J. 1706 entstand des Nachts eine große Feuersbrunst in dem bei Frankenberg gelegenen Dorfe Dittersbach. Bei derselben versammelten sich wilde Enten, wilde Gänse, Tauben, Fischreiher, Schnepfen, Zippen, Drosseln, Finken, Ouäcker, Kiebitze, Sperber, Eulen, Lerchen, Rothkehlchen etc. und gegen Morgen kamen Raben und Krähen dazu und machten ein gräßliches Geschrei. Die Vögel flogen um das Feuer herum, viele verbrannten, viele aber wurden gefangen. Weil man sich aber den Grund dieser Vögelzusammenkunft nicht denken konnte, ist vom Gerichtsamte am 6. Nov. eine Registratur hierüber aufgenommen und an die sächsische Regierung eingeschickt worden.

Quelle: Grässe Sagenschatz des Königreichs Sachsen


zurück