Sagenschatz

Das Bratwurstspiel zu Zittau

Zittau

Im J. 1504 haben die Schreiber zu Zittau am Aschermittwoch mitten auf dem Markte ein Spiel gehalten von der Bratwurst und dem Häringe. Nicol Holfeld war Bratwurstverspieler und wurde in die Röhrbütte geworfen. Davon kommen wohl die noch heute in der Lausitz am Aschermittwoch gebräuchlichen Wurstbrüderschaften her.

Quelle: Grässe Sagenschatz des Königreichs Sachsen


zurück