Sagenschatz

Die faulen Pfützen in der Dippoldiswalder Heide

Dippoldiswalde

In dem Stück Wald, das der Volksmund die "faulen Pfützen" nennt, verführt es den Wanderer. Jeder, der dorthin kommt, wird durch irgend etwas veranlaßt, ohne daß er es gewahr wird, einen anderen Weg einzuschlagen. So ist einmal eine Frau, die nach Dippoldiswalde wollte, ,,in einem großen Bogen nach Wendischcarsdorf, von wo her sie gekommen, wieder zurückgeführt worden, weil sie durch die faulen Pfützen gegangen war."

Quelle: Klengel Sagenbuch des östlichen Erzgebirges


zurück