Sagenschatz

Der wilde Jäger bei Schönlinde

Krásná Lípa (Křimov)

Auch bei Schönlinde lässt sich zuweilen der wilde Jäger sehen, man nennt ihn dort Banditterch (Berndietrich). Er soll daselbst in den Schweinsgründen und in Budersdorf mit hölzernen Hunden herumjagen.
---
Die hölzernen Hunde sind jedenfalls gleichbedeutend mit Holzhunden, wie man in Norddeutschland die Wölfe heißt, der wilde Jäger jagt also nach dieser Sage mit Wölfen. Die Wölfe aber, welche schon in der Edda Hunde genannt werden, sind Lieblingstiere Wotans.

Quelle: Köhler Sagenbuch des Erzgebirges

Sagenbuch des Erzgebirges
zurück